Zeichentrickfilm „Das Bächlein“

1965

Der kleine Bach erwachte im Frühling und floss durch den Wald, was allen zugute kam, denen er auf seinem Weg begegnete. Dank ihm begannen Blumen zu blühen, Tiere, Vögel, Insekten konnten sich ausreichend betrinken, der ausgetrocknete Kanal wurde mit frischem Wasser gefüllt. Manchmal ging ein Bach auf seinem Weg verloren, aber alle dankbaren Waldbewohner zeigten ihm die richtige Richtung. Und nur eine böse Kröte war nicht glücklich mit diesem fröhlichen Baby. Sie trickste ihn in die Schlucht aus, sperrte die Straße mit Baumstämmen ab und wartete, bis er trocken war. Aber nicht ohne Grund hatte der Bach viele Freunde. Sie kamen ihm zu Hilfe, räumten die Straße, verjagten die fiese Kröte und ließen den Bach frei, damit er sich mit den anderen kleinen Bächen vereinigen und zu einem großen Fluss verschmelzen konnte…

RelatedPost